Haßlocher segelten an der lykischen Küste

Den Wind als Partner

Die türkische Küste -  mit ihrem steinernen Zeugen einer großen Vergangenheit - zählt schon seit Jahren zu den beliebten Reisezielen im Mittelmeerraum. Aber weniger das Relaxen oder die zahlreichen Kulturstätten, als vielmehr die vielfältigen Möglichkeiten für den aktiven Segelsport reizte erneut zwei Haßlocher Crews.

Das einstige Fischerstädtchen Marmaris war Ausgangs- und Endhafen für einen „BlauenTörn“, der am Ende für alle Teilnehmer nicht nur eine schöne und erlebnisreiche Zeit war, sondern auch ein Gewinn an seglerischer Erfahrung.

Bis auf Skipper und Coskipper waren fast nur Segelneulinge bzw. Segelschüler an Bord, die höhere Weihen anstreben. Entlang an der lykischen Küste kreuzten die zwei Haßlocher Yachten fast nur bei blauen Himmel. Ein Hauch von Karibik bot die Türkische Riviera besonders durch die zahlreichen Buchten, hier schimmerte das Wasser in allen Blau- und Grüntönen.

Statt die mondänen Yachthäfen anzulaufen hatten es der Vorsitzende Manfred Höll und der Geschäftsführer des TVH Dr. Harald Fuchs als verantwortliche Skipper vorgezogen, lieber in den gut geschützten Buchten zu ankern. Hier spielte auch ein Schuss Segelromantik mit, denn neben navigatorischen Fähigkeiten mussten die Crews auch beweisen, dass sie durchaus in der Lage sind, unter einfachen Verhältnissen ein schmackhaftes Abendessen auf den Tisch zu bringen.

Dennoch genossen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Haßlocher Segelszene auch das großartige lukullische Angebot an Land. Und wiederholt kehrten sie begeistert von Landgängen zurück, die sie an zahlreiche kulturelle Schätze im nahen Hinterland führte, das einst Alexander der Große in seinen Besitz nahm.

Auch für 2012 ist wieder ein Törn in Sicht, Aufgrund der tollen Verhältnisse könnte er wieder entlang der zauberhaften Küste bis Side oder Alanja führen. Allerdings erhoffen sich dafür die Skipper noch etwas mehr Wind als Partner für ihren faszinierenden Segelsport.

TVH Segeln Rüsselsheim Törn Türkei 2011 lykische Küste

Das Bild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Yachthafen von Mamaris.


Mit freundlicher Unterstützung unserer Premium-Partner:
Opel - Wir leben Autos. das Handwerk gewobau Rüsselsheim Betriebshöfe Rüsselsheim Kreissparkasse Groß-Gerau